Dienstag, 4. Dezember 2007

Preise für US-Eigenheime sinken erneut!

Die Immobilienkrise zieht weiterhin ihre Kreise in Amerika und hat die Preise für die US-Eigenheime neuerlich mit nach unten gezogen. Die Preise purzeln so stark, wie seit 25 Jahre nicht mehr.

Innerhalb von nur einem Monat fielen die Preise um 9 Prozent, damit wird der stärkste Rückgang seit 1981 verbucht!

Mal sehen, wohin die Preise in Amerika noch gehen werden und inwieweit sich diese Krise auf die Wirtschaft in Amerika auswirken wird!


Kommentare:

  1. Wobei ... nicht überall.

    Das ist das Problem bei "Marktprognosen" - lokale, regionale Unterschiede werden kaum wahrgenommen. In vielen Orten der USA steigen(!) die Preise.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das mag schon sein!

    Aber insgesamt purzelt der Markt sicher, weil es für die Einwohner nicht mehr leistbar ist bzw. leistbar sein wird!

    AntwortenLöschen